Rapbau – 3πR

Dienstag, den 01. Februar 2011 um 14:27 Uhr

Die Basler RapBau-Truppe ist wieder im Einsatz und hat eben ihr neustes Bauwerk fertiggestellt. Gerade mal fünf Jahre hat es gedauert, von der (Bier)-Idee, eine Hip-Hop-Combo zu gründen bis zum Erscheinen des bereits zweiten Albums „3πR“.
Ein flottes Tempo, das die Wortarchitekten Otaku, Trigger MC und MR. L.I.M.E. an den Tag legen. Nicht nur das Tempo, sondern auch die Stossrichtung stimmt spätestens seit dem Beizug musikalischer Unterstützung: E-Gitarre, E-Bass, Organ und wahlweise Saxophon oder Klarinette ergänzen die Rap-Combo seit 2010.

„3πR“ könnte fasst als Konzeptalbum bezeichnet werden. So werden fast ausnahmslos gesellschaftskritische Themen wie Jugendgewalt, Teilnahmslosigkeit und gleichgültige, sich im Kreis drehende Menschen angesprochen. Auf Baseldeutsch gerappt hinterlässt das Album mit kahlgrauem Cover einen weitgehend melancholischen, düsteren Eindruck. Musikalisch werden die groovenden Beats mit Elementen aus Jazz und Funk unterlegt und bei einzelnen Songs wie „Summer In Dr Stadt“ sind Kälte, Probleme und der Alltag für einen kurzen Augenblick vergessen. Ein Track über die Schönheit eines Sommertags in Basel und ein Geschenk an Basel Tourismus, sagt die Band selbst. Eine schön soulige Nummer zum Schluss mit den Gastvocals von Eva Lehmann ist „Und los“. Der perfekte Abschluss und die Antwort auf die zuvor angesprochenen Themen und Fragen von „3πR“.

 

Erschienen: Februar 2011
Quelle: http://fingerzeig.ch/locals/2011/02/06/rapbau-3%CF%80r/



Drucken